Lernsoftware für die Schule und zu Hause
 

Die Lernbasis im Netzwerk verwenden

Betroffene Programme

Diese Anleitung betrifft die folgenden Lernmodule:

  • Mathe 345, Schulhausversion
  • Deutsch 345, Schulhausversion
  • Bonne chance 1 mit Sprachausgabe, Schulhausversion
  • Bonne chance 2 mit Sprachausgabe, Schulhausversion
  • Bonne chance 3 mit Sprachausgabe, Schulhausversion

Beachten Sie bitte, dass für den Betrieb in einem Netzwerk von jedem Lernmodul eine Schulhauslizenz erforderlich ist, da Einzellizenzen nur auf einem Computer verwendet werden dürfen.

Speichern der Benutzer-Daten auf einem Server

Wenn Sie die Lernbasis in einem Netzwerk verwenden, können Sie die Benutzerdaten (Einstellungen und Resultate der Schülerinnen und Schüler) zentral auf einem Server speichern. Voraussetzung ist, dass alle Computer mit dem Server verbunden sind und diesen in der Netzwerkumgebung "sehen".

Richten Sie folgendermassen den Server ein:

  1. Installieren Sie die Lernprogramme normal auf dem Server. Beim den Bonne-chance-Lernmodulen ist es empfehlenswert, die Sprachdateien auf die Festplatte kopieren zu lassen.
  2. Geben Sie den Ordner C:\Programme\Lernbasis als Lernbasis frei. Es werden Schreib- und Leserechte benötigt.

Richten Sie anschliessend die Lernbasis folgendermassen auf jedem Schüler-Computer ein:

  1. Installieren Sie die Lernprogramme normal auf dem Schüler-Computer.
  2. Öffnen Sie die Datei C:\Programme\Lernbasis\conf.txt und fügen Sie folgende Zeilen hinzu:

    lernpath/usr=\\SERVER\Lernbasis\usr

    lernpath/class=\\SERVER\Lernbasis\class

    Diese Zeilen bewirken, dass die Lernbasis alle Benutzer (usr) auf SERVER im freigegebenen Ordner "Lernbasis" sucht. SERVER bezeichnet dabei den Namen des Servers in der Netzwerkumgebung.

  3. Löschen Sie die Ordner usr und class (falls vorhanden) in C:\Programme\Lernbasis.

Alle Benutzerdaten werden nun auf dem Server gespeichert. Da dies sehr kleine Datenmengen sind wird das Netzwerk dadurch nur wenig belastet.

Wenn Sie einen Schüler oder eine Schülerin auf einem Computer hinzufügen oder löschen wirkt sich dies automatisch auf alle Computer im Netzwerk auf.

Laden der Bonne-chance-Sprachdateien vom Server

Wenn Sie auf den einzelnen Rechnern zu wenig Speicherplatz für die Sprachdateien von Bonne chance haben, können Sie diese über das Netzwerk laden. Öffnen Sie die Datei C:\Programme\Lernbasis\mod\bc1ne\conf.txt (für Bonne chance 1 mit Sprachausgabe) und fügen Sie folgende Zeile hinzu:

wavpath=\\SERVER\Lernbasis\mod\bc1ne

Dies bedingt dass Sie die Sprachdateien auf dem Server installiert haben. Ersetzen Sie SERVER wiederum mit dem Computernamen Ihres Servers.

Beachten Sie bitte dass das Laden der Sprachdateien vom Server das Netzwerk belastet. Die Dateien, die während dem Lösen der Übungen über das Netzwerk transferiert werden sind etwa zwischen 1 MB und 5 MB gross. Wie stark die Belastung ist hängt vom Aufbau Ihres Netzwerkes und von der Anzahl Computer ab. Leider lässt sich dies nur schwer abschätzen und muss daher ausprobiert werden. Bei Netzwerküberlastung treten beim Lösen der Übungen störende Stockungen auf, da das Programm auf die Daten vom Server wartet.

Laden der Module vom Server

Ähnlich wie die Benutzer können auch die Lernmodule vom Server geladen werden. Öffnen Sie die Datei C:\Programme\Lernbasis\conf.txt und fügen Sie folgende Zeile hinzu:

lernpath/mod=\\SERVER\Lernbasis\mod

Bei dieser Einstellung werden sämtliche Modul-Daten (bei Bonne chance auch die Sprachdateien) vom Server geholt. Aus Performance-Gründen empfehlen wir diese Einstellung nur bei sehr schnellen Netzwerken. Auch wenn das Netzwerk nicht überlastet wird, kann das Starten der Übungen unter Umständen merklich länger dauern, da alle notwendigen Dateien zuerst vom Server geladen werden müssen. Falls das Netzwerk aber sehr schnell ist und der Server mit Hochleistungs-Festplatten (z. B. schnelle Raid-Architektur) ausgerüstet ist, kann der Start sogar beschleunigt werden.

© 1998 - 2014 LoThoSoft


Zurück zum Support-FAQ

 

Links

Lernbasis Update

Die Lernbasis für mehrere Klassen einrichten